Content Banner

Fakten

Anzeige endet

19.12.2018

Anstellungsart

Vollzeit

Art der Bewerbung

per Email

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbung

Kontakt

Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau Großbeeren/Erfurt e.V.
Theodor-Echtermeyer-Weg 1
14979 Großbeeren

Einsatzort:

Großbeeren

Bei Rückfragen

Oliver Körner
Programmbereichsleiter
03370178131

Link zur Homepage


Visits

160
The Leibniz-Institute of Vegetable and Ornamental Crops (IGZ) conducts excellent research in a broad range of fields related to horticultural sciences. Resource optimised cultivation of crops inside controlled environment horticulture (CEA) such as g

Scientist (f,m,d) in the area Crop microclimate monitoring

19.11.2018
Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau Großbeeren/Erfurt e.V. - Großbeeren
Biologie, Agrarwissenschaft, Garten-/Landschaftsbau

Aufgaben

Tasks include
• Design and execution of plant growth and lab experiments incl. data collection and analyses
• Mathematical modelling of crop physiological processes
• Writing scientific publications
• Supervision of bachelor, master & PhD students
• Presentation of results to international scientific audience
• Active in applications on grants for German and international calls as e.g. Horizon 2020, Horizon Europe

Qualifikation

We are looking for a highly motivated candidate with strong background in greenhouse horticultural technology with experience in greenhouse crop physiology and modelling, measurement technique of the crop microclimate & stress detection, leaf morphology and stomata biology
• A PhD within the field of greenhouse horticulture, plant physiology and modelling
• Experience of plant microclimate and leaf morphology measurements
• Knowledge of mathematical analytics and ability to translate processes to equations and to systems in e.g. Matlab
• Experience in phenotyping tools for crop monitoring as e.g. chlorophyll fluorescence and imaging techniques
• Independent but functioning as team player

Benefits

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse: Englisch - Deutsch
Beginn: ab sofort
Dauer: 3 Jahre
Vergütung: bis zur EG 13 TV-L Tarifgebiet Ost
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Pflanzen- und Umweltwissenschaften an. Das IGZ ist ein Institut der Leibniz Gemeinschaft (WGL) in Großbeeren (bei Berlin). Das IGZ betreibt strategische Forschung für eine nachhaltige Produktion von Gemüse und Zierpflanzen und trägt damit zur Schonung der natürlichen Ressourcen, zur Verbesserung der Pflanzenqualität und zur Ernährungssicherung bei. Unsere Arbeit ist interdisziplinär und international.

Der/die wissenschaftlicher Mitarbeiterin wird in der Nachwuchsgruppe von Dr. Franziska Hanschen zum Thema „OPTIGLUP-Optimization of Glucosinolate Degradation Pathways for Increased Quality and Health Benefit of Brassica Products“ arbeiten. Die Nachwuchsgruppe wird durch das Programm „Leibniz- Beste Köpfe“ gefördert. Die Nachwuchsgruppe ist international eingebunden (Kooperation mit Partnern in Dänemark und den Niederlanden) und forscht an Abbauwegen von Glucosinolaten (Hanschen, F. S. et al. 2017; Scientific Reports 7: 40807; Fechner, J. et al., Food Chemistry 2018, 261, 57-65).

Unternehmensgröße
101-250 Mitarbeiter

Branchen
Forschung und Entwicklung im Bereich Ingenieurwissenschaften

Logo von Berufsstart